Fahrt nach Rom

 

Vom 8. April bis 10. April 2011.

Am Freitag Abfahrt von Bozen um 0:00 Uhr. Fahrt über Verona, Bologna und Florenz direkt nach Frascati zur ESA. Frau Susanna Attolico empfing uns und führte uns in die Tätigkeitsbereiche der ESA ein. Anschließend berichtete Herr Alexander Soucek in gewohnter spannender Art über die Arbeiten der ESA im Bereich der Erdbeobachtung. Herr Castelli erzählte uns anschließend, was es mit der ESA-Rakete VEGA auf sich hat. Anschließend besichtigten wir noch das Rechenzentrum der ESA und das Virtual Theater.
Nach dem Mittagessen in der Kantine der ESA fuhren wir nach Monte Porzio zum „Osservatorio astronomico romano". In der Dauerausstellung mit astronomischen Inhalten konnten wir einige Ideen für künftige Projekte im Verein mitnehmen.
Am Samstagvormittag besichtigten wir die Vatikanischen Museen. Die Führung in italienischer Sprache war sehr interessant, umfassend und spannend. Da wir alle mit Funkkopfhörern ausgestattet wurden, konnten wir trotz der vielen anderen Besucher viel über die ausgestellten Kunstwerke erfahren. Nach dem Besuch in den Museen stand vor allem der Petersdom im Zentrum des Interesses.
Gegen 15:30 Uhr fuhren wir mit der U-Bahn zurück nach Battistini und von dort mit unserem Bus weiter nach Castel Gandolfo. Dort wurden wir von Pater Sabino Maffeo erwartet. Der rüstige 89jährige zeigte uns die Sternwarte und erzählte viel über die Geschichte der Astronomie im Vatikan.
Den Tag beendeten wir mit einem vorzüglichen Fischmenü in Castel Gandolfo, serviert im Restaurant „Il grottino".
Am Sonntag verließen wir unser Hotel und ließen uns vom Bus zur U-Bahnstation Anagnina bringen. Vom Bahnhof „Roma Termini" wanderten wir zur Kirche „Santa Maria Maggiore", zur Kirche „San Pietro in vincoli", zum Kolosseum und zum Forum Romanum. Hier endete der offizielle Teil der Romfahrt.
Am Nachmittag gings mit Bus wieder nach Hause, wo wir gegen 22:30 Uhr nach einer störungsfreien Fahrt ankamen.